In Kleinasien, aus der sie ursprünglich stammt, ist sie schon seit Jahrtausenden als Nutzpflanze bekannt. Aus Überlieferungen und archäologische Funde bestätigt, war sie im alten Griechenland als heiße Suppe sehr beliebt und diente als die maßgebliche Proteinversorgung der Menschen. Ihren Durchbruch in Europa hatte sie im Laufe des 17. Jahrhunderts, als man in Frankreich anfing, sie erfolgreich zu kultivieren. Heutzutage wird diese nicht nur für die menschliche Ernährung genutzt, sondern ebenfalls als Tierfutter.

Eigenschaften der Erbse

Innerhalb der Art der Hülsenfrüchte gehört die Erbse zu den Schmetterlingsblütlern. Wie es sich für Hülsenfrüchte gehört, weißt auch die Erbse eine hohe Artenvielfalt auf. Bei den Erbsen gibt es ein buntes Spektrum an Farben, angefangen von weißen und beigen, über gelbe, bis hin zu oliv- und lindgrünen. Sie gehört zu den Rankpflanzen und kann bis zu 2 m hoch wachsen. Die Schoten werden bis zu 10 cm lang, die Erbse an sich ist maximal 7 mm groß. In deutschen Gärten wird meist die mit Schale essbare Zuckererbse verwendet. Die Erbse ist im Volksglauben ein Symbol der Fruchtbarkeit und wird in alten Märchen wie „Die Prinzessin auf der Erbse" mit eingebaut.

Bio Erbsen oder Keimsaat kaufen?

ErbsenDa auch die Bio Erbsen keimfähig sind, gibt es wenig Keimsaat zu kaufen, um Erbsensprossen zu ziehen. Leider konnten wir nur einen Lieferanten finden, um qualitativ hochwertige Erbsensprossen Keimsaat zu bestellen.

Ein Besuch lohnt sich, denn diese Erbsensamen sind besonders für die Sprossenzucht geeignet.

Tabelle: Erbsen zum Keimen im Internet bestellen
Der ShopProdukte
KeimlingBio Erbsen 500 g

Inhaltsstoffe von Erbsen

Erbsen haben einen hohen Gehalt an Proteinen, denn in einer Erbse sind 25% davon enthalten, wobei alle 8 essenziellen Aminosäuren vertreten sind. Kohlenhydrate sind reichlich vorhanden, dafür Fett nur minimal. Darüber hinaus enthalten Erbsen viele Ballaststoffe und eine Menge unterschiedliche Mineralien zu denen Calcium, Phophor, Kupfer, Mangan, Magnesium, Zink, Eisen und viele mehr gehören. Auch die diversen Vitamine A, B und C sind vertreten. Zusätzlich beinhalten Erbsen Enzyme und Hormone. Da Erbsen Hülsenfrüchte sind, enthalten sie den Stoff Phasin, der zwar nur in geringen Mengen enthalten ist, jedoch nicht ungefährlich auf den menschlichen Körper wirken kann. Erbsen enthalten zwar weit weniger als Bohnen, jedoch sollte man sie nicht direkt von der Pflanze essen und nur verarbeitet zu sich nehmen. Wir empfehlen, Erbsen zu kochen und eingeweichte Erbsen oder gezüchtete Keimlinge zu blanchieren. Die eingeweichten Erbsen und Erbsensprossen haben durch die Keimung bzw. Einweichvorgang bereits an Phasin verloren, weshalb nur ein kurzes Blanchieren nötig ist.

Medizinische Wirkung von Erbsen(-sprossen)

Der Erbse sind keine nennenswerten, medizinischen Eigenschaften zuzuordnen. Jedoch hält Galenos von Pergamon, ein Arzt aus der Zeit, zweihundert Jahre nach Christi Geburt, das Erbsenpflaster bei Entzündungen der Brust als wirksam. Zudem enthält die Erbse wie schon besprochen mehrere nützliche und den menschlichen Körper unterstützende Inhaltsstoffe, die eine positive Auswirkung auf das Wohlbefinden haben.

Einweichwasser der Erbsen weiter verwenden z.B. zum Kochen?

Neben dem rohen Verzehr von Erbsen wird auch oft die Frage gestellt, ob man das Einweichwasser der Erbsen weiter verwenden kann. Bei der Verwendung des Einweichwassers beim Kochen entstehen keine gesundheitlichen Risiken. Da beim Einweichen einige Vitamine und andere Nährstoffe in das Wasser übergehen, ist es sogar zu empfehlen. Einen Nachteil bringt es jedoch mit sich: Beim Einweichen gehen unverdauliche Kohlenhydrate in das Wasser über, die bei uns Blähungen auslösen, da unser Körper diese nicht gewöhnt sind. Ein regelmäßiger Verzehr sollte jedoch die Blähungen vermindern.

Erbsen zu Erbsensprossen keimen lassen

Die Erbsen sollte man 10 – 12 Stunden einweichen lassen. Anschließend die Erbsen in das Keimgerät oder Keimglas geben und 2 – 3-mal täglich wässern. Bei der Verwendung eines Keimgeräts sollte die Ebene mit den Erbsen öfters gelüftet werden, da Gase entstehen könnten. Bei einer Umgebungstemperatur von 20 – 21°C und einer Keimzeit von 3 – 4 Tagen können die Erbsensprossen geerntet werden. Erbsen, die speziell für die Keimung vertrieben werden, sind uns nicht bekannt. Wir empfehlen daher unbehandelte Bio-Erbsen (nicht aus der Dose oder Glas!). Anderthalb Tassen Samen ergeben 2 Tassen Erbsensprossen.

Erbsensprossen in der Küche

Die Erbsensprossen können die Erbsen in allen Rezepten ersetzten. Aufgrund des Phasins sollten die Erbsen in warmen Mahlzeiten Verwendung finden. Für asiatische Reisgerichte einigen sie sich deshalb sehr gut. Vor allem Fischgerichte lassen sich durch Erbsensprossen verfeinern.

Besonders für Vegetarier und Veganer empfehlenswert

Um die vegetarische Küche reicher an Eiweiß zu machen, ist es sehr empfehlenswert Hülsenfrüchte mit zu integrieren. Da die Erbse zu den Hülsenfrüchten gehört, sind die Sprossen aus dieser die perfekte Ergänzung.

Steckbrief

NameErbsen, Gartenerbse, Speiseerbse
Wässern2-3 Mal täglich
Einweichdauer12 Stunden
FaserwurzelnNein
Erntezeit3 – 4 Tage
Roh verzehrbarNein
Genießbare TeileGekeimter Samen
ZusatzangabeEnthält Phasin deswegen sollten Erbsen erwärmt werden.