Rotkleesprossen Saatgut

Rotklee, wirkungsvoll für die Wechseljahre

Rotkleesprossen sind besonders wegen ihrer Heilwirkung während der Wechseljahre bekannt. Doch wie werden diese frisch zuhause angebaut?

Weniger bekannt sind die Sprossen des Rotklees. Zu Unrecht, denn besonders für ältere Frauen sind die Inhaltsstoffe der Keimlinge empfehlenswert.

Rotkleesprossen Samen kaufen oder bestellen

Rotkleesprossen kann man gehäuft als Pulver oder Kapseln kaufen bzw. bestellen. Dennoch werden Rotkleesamen als Keimsaat angeboten, die sich dazu eigenen, die Rotkleesprossen selber zu züchten. Da jedoch auch normale Rotkleesaat angeboten wird, sollte man darauf achten, dass die richtige Keimsaat bestellt wird.

Normale Rotkleesaat wird als Gründünger für Gärten verwendet. Dieses Saatgut ist nicht für die Zucht von Rotkleesprossen geeignet.

Bio-Keimsaat Rotklee

Bio-Keimsaat Rotklee

Auf Lager

  • Ideal für den Anbau von Microgreens
  • Bio-Saatgut vom Spezialisten
  • plastikfreie Verpackung
  • in verschiedenen Größen erhältlich
  • Regelmäßige Labor-Untersuchung

Favicon von microgreen-shop Bei microgreen-shop kaufen*

A. Vogel Bio bioSnacky Rotklee (1 x 150 gr)

A. Vogel Bio bioSnacky Rotklee (1 x 150 gr)

Versandfertig in 2 - 3 Werktagen

  • Aus dem Hause A. Vogel - ein Bio Pionier!
  • Hoch keimfähig
  • Aus kontrolliert biologischem Anbau

Favicon von Amazon Jetzt bei Amazon kaufen*

Rotkleesprossen selber züchten

Um Rotkleesprossen zu züchten, muss man nicht auf die Wiese gehen und den Klee sammeln. Es reicht, nur die Keimsaat zu kaufen und diese mithilfe der richtigen Keimhilfen zu ziehen.

Rotklee Sprossen im Keimgerät selber ziehen

Zuerst werden die Rotkleesamen für 6-8 Stunden in Wasser eingeweicht. Daraufhin werden die Samen in ein Keimgerät gegeben und 2-3 Mal am Tag bewässert. Die Keimdauer der Rotkleekeimlinge beträgt, bei einer Temperatur von 18-22°C, ca. 6 bis 8 Tage.

Anbau im Sprossenglas

Der Anbau von Rotkleekeimsprossen, im Sprossenglas, ist nicht zu empfehlen. Besser dafür eignen sich Keimgeräte oder Kressesiebe.

Im Kressesieb Rotkleesprossen selber ziehen

Das Kressesieb bietet eine weitere Möglichkeit, die Rotkleesprossen selber zuhause zu ziehen. Man nehme ca. 1 Teelöffel Saat und weiche diese sechs bis acht Stunden ein.

Im Anschluss werden diese auf dem Edelstahl-Sieb aufgetragen und verteilt. Bei zweimal täglicher Bewässerung können die Keimlinge bereits nach sechs bis acht Tagen geschnitten werden.

Inhaltsstoffe des Rotklees

Besondere Bedeutung erfährt der Rotklee durch die enthaltenen Phytoöstrogene (Isoflavone). Diese sind besonders reich an den Isoflavonoiden Genistein, Daidzein Biochanin A und Formononetin. Im Gegensatz dazu enthält Soja nur zwei Arten dieser Isoflavonoiden. Zusätzlich enthält Rotklee die Vitamine C und E sowie ätherische Öle und Mineralstoffe.

Gute Wirkung gegen Wechseljahrsbeschwerden

Die Isoflavonen Genistein und Daidzein, ähneln dem weiblichen Östrogen sehr. Da das Östrogen in den Wechseljahren abnimmt, haben beide Phytoöstrogene eine positive Wirkung auf das Wohlbefinden während der Wechseljahre. Die Linderung der Wechseljahrsbeschwerden ist durch neuere Studien belegt und basiert auf Jahrhunderte alte Erfahrungen.

Die isolierten Isoflavone in Nahrungsergänzungsmitteln sollten mit Bedacht eingenommen werden, da diese die Schilddrüsenhormon-Produktion hemmen können, heißt es in einer Stellungnahme des Bundesinstituts für Risikobewertung.

Verwendung des Rotklees in der Küche

Der Rotklee schenkt diversen Gemüsegerichten, Suppen und Salaten mit ihrem zarten Geschmack eine spezielle Note. Die milden Rotkleekeimlinge sollten möglichst nach dem Kochen beigemengt oder als Dekoration dienen, da sonst die wertvollen Inhaltsstoffe verloren gehen könnten.

Ursprung und Verwendung der Pflanze

Rotklee ist heimisch zwischen Europa und Mittelasien. Er trägt die Bezeichnungen Wiesenklee, roter Steinklee, Honigklee oder Futterklee. Zum Wachsen bevorzugt er trockene Wiesen und ist meist als Futterpflanze bekannt. In der menschlichen Ernährung ist er weniger bekannt.

Auch ein Gründünger in der biologischen Landwirtschaft ist er sehr beliebt. Die Wurzeln des Klees binden Stickstoff im Boden. Dadurch müssen weniger Dünger eingesetzt werden.

Steckbrief

NameRotklee
Lateinischer NameTrifolium pratense
FamilieHülsenfrüchtler, Fabaceae
HinweiseKann Schilddrüsenhormon-Produktion hemmen
Keimzeit1-2
Sprossen-Tage7-10
Grünkraut-Tage7-12
Grünkraut-FarbeHellgrüne Blätter mit weißen Stengel
Grünkraut-GeschmackLeicht erdiger, nussiger Geschmack mit knackiger Konsistenz
Besondere InhaltsstoffeIsoflavonen (Genistein, Daidzein)
Wirkung beiWechseljahr-Beschwerden
Gefällt Dir dieser Artikel?

Unterstütze uns mit Deinem Share in sozialen Netzwerken.
Wir danken Dir für deine Teilnahme!

  • Icon von Facebook
  • Icon von Twitter
Fragen oder Anmerkungen?

Wir freuen uns über jede Anmerkung oder Frage zu unserem Artikel.
Schreibe jetzt einen neuen Kommentar.